loader image

Hilfe zu Android – Nokia

Nokia

Geschichte

Aktualisierung 8/2019

Gute Nachrichten: HMD Global gibt an, Evenwell-Energiespar-Apps auf allen Geräten mit Android Pie oder neuer zu deaktivieren.

NICHT SO GUTE NACHRICHTEN: DuraSpeed ​​​​hält stand.

HMD Global/Nokia war der Hauptgrund für die Entstehung dieser Website. Auf ihren Handys waren die aggressivsten App-Killer vorinstalliert.

Es gab drei verschiedene Mechanismen zur App-Entfernung:

  • evenwell.power saving.g3 in Android Pie für die meisten Nokia-Telefone – dies ist seit 8/2019 auf Geräten mit Pie oder höher deaktiviert

  • evenwell.emm auf Android Go (Oreo?) für das Nokia 1 – wahrscheinlich immer noch in der Wildnis, da HMD Evenwell-Apps nur für Pie oder höher deaktiviert hat

  • DuraSpeed ​​​​auf Android Pie (Build 00WW_3_180) für das Nokia 3.1 (TA-1049, TA-1063) und das US Nokia 5.1 – dieses ist noch in der Wildnis

Die meisten Nokia-Telefone (Energiesparmodus, auch bekannt als com.evenwell.power saving.g3)

Der Evenwell-Energiesparmodus *(com.evenwell.power saving.g3)* wurde seit 8/2019 von HMD Global für Geräte mit Pie oder höher deaktiviert.

Eine unterhaltsame Recherche zu Evenwell finden Sie unter Wer ist Nokia?

Nokia 1 (com.evenwell.emm)

Auf dem Nokia 1 gibt es ein alternatives Paket, das sehr ähnlich funktioniert wie das Paket com.evenwell.power saving.g3 auf den High-End-Modellen.

Nokia 3.1 und 5.1 (DuraSpeed)

Auf Mediatek-basierten Geräten hat HMD DuraSpeed ​​​​als Systemdienst integriert. Es gibt keine Kontrolle durch den Benutzer oder eine Whitelist; Dieser von Mediatek entwickelte Taskkiller beendet unbeschadet alle Hintergrundanwendungen.

DuraSpeed ​​​​kann über den globalen Einstellungsspeicher deaktiviert werden, es handelt sich hierbei jedoch um eine Android-Sandbox, die nur über ADB manipuliert werden kann, oder über eine App, der die Berechtigung WRITE_SECURE_SETTINGS erteilt wurde (was auch mit ABS erfolgen muss). Außerdem übersteht die Konfiguration einen Neustart nicht. Benutzer können ihre Geräte mithilfe einer Automatisierungsanwendung selbst reparieren (siehe „Problemumgehung für Benutzer“), oder Anwendungen können die WRITE_SECURE_SETTINGS-Berechtigung anfordern und dann das Flag beim Booten aktivieren, um DuraSpeed ​​zu beenden. Syncthing-Fork ist eine Anwendung, die diesen Ansatz verfolgt.

Leider gibt es einige Berichte, dass auch diese Lösung nicht funktioniert.

Lösung für Benutzer

Die meisten Nokia-Telefone (Energiesparmodus, auch bekannt als com.evenwell.power saving.g3)

Um dieses Problem zu beheben, gehen Sie wie folgt vor:

  • Gehen Sie zu Telefoneinstellungen > Apps > Alle Apps anzeigen.

  • Tippen Sie auf das Menü in der oberen rechten Ecke > System anzeigen.

  • Suchen Sie die Power Saver-App in der Liste, wählen Sie sie aus und erzwingen Sie das Schließen. Es wird für eine Weile angehalten, aber von selbst neu gestartet.

Von nun an sollten Hintergrund-Apps normal funktionieren und die standardmäßigen Android-Akkuoptimierungen verwenden.

Allerdings funktionieren Wecker von Drittanbietern oder die Planung von Vordergrundaufgaben zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht. UPDATE: In unseren vorläufigen Tests scheint es, dass das erzwungene Stoppen oder Deinstallieren der Power Saver-App auch Alarme behebt und Vordergrunddienste startet, bis Power Saver neu gestartet wird.

Workaround für technisch versierte Benutzer:

Die meisten Nokia-Modelle

Der Evenwell-Energiesparmodus *(com.evenwell.power saving.g3)* wurde seit 8/2019 von HMD Global für Geräte mit Pie oder höher deaktiviert.

Deaktivieren Sie das Paket com.evenwell.power saving.g3 mit den folgenden ADB-Befehlen:

adb shell

pm disable-user com.evenwell.powersaving.g3

Nokia 1 (Android Go)

Deaktivieren Sie das Paket com.evenwell.emm mit den folgenden ADB-Befehlen:

adb shell

pm disable-user com.evenwell.emm

Nokia 3.1 y 5.1

Leider hat HMD keinen Konfigurationsschalter zur Steuerung der Funktionsweise des DuraSpeed ​​eingebaut. Und da Task Killer ein Systemdienst und keine Anwendung ist, kann er nicht einfach deinstalliert werden. Glücklicherweise verfügt DuraSpeed ​​über einen versteckten Kill-Schalter: Er überwacht die Einstellung „setting.duraspeed.enabled“ und stoppt, wenn das Flag auf einen anderen Wert als 1 gesetzt wird. Sobald DuraSpeed ​​​​stoppt, heilt das Telefon sich selbst und alle Hintergrund-Apps normal funktionieren. Allerdings bleibt diese Lösung nicht über Neustarts hinweg bestehen, sodass das Flag bei jedem Start mit einer Automatisierungsanwendung wie MacroDroid neu gestartet werden muss.

Verwenden Sie zunächst adb, um MacroDroid (oder Ihrer Automatisierungs-App Ihrer Wahl) die Möglichkeit zu gewähren, in den globalen Konfigurationsspeicher zu schreiben:

adb shell pm grant com.arlosoft.macrodroid android.permission.WRITE_SECURE_SETTINGS

Erstellen Sie als Nächstes eine Aufgabe, die beim Gerätestart ausgelöst wird und Folgendes ausführt

  1. Systemkonfiguration: Typ Global, Name duraspeed.enabled, Wert 2

  2. Systemkonfiguration: Typ System, Name duraspeed.enabled, Wert 2

  3. Systemkonfiguration: Typ Global, Name duraspeed.enabled, Wert 0

  4. Systemkonfiguration: Typ System, Name duraspeed.enabled, Wert 0

HINWEIS: Sie benötigen sowohl die Typeinstellungen „Global“ als auch „System“ (die Screenshots unten zeigen nur „Global“, aber Sie verstehen schon).

duraspeed_macrodroid_kyrasantae

MacroDroid-Beispielaufgabe

duraspeed_tasker_yoryan

Tasker-Beispielaufgabe

Führen Sie diese Aufgabe aus und stellen Sie sicher, dass keine Fehler vorliegen. Wenn alles in Ordnung ist, wird DuraSpeed ​​​​sofort und auch beim Neustart deaktiviert.

Mittel

Montag – Freitag

07:00 AM – 15:00 PM

support@inthesk.net

MEIN KONTO